Katholische Pfarrei Herz Jesu

Bechhofen 

MISEREOR - SPENDE

 Ostern  Broschüren

Beschluss des Bistums Eichstätt zum Katastrophenfall in Bayern

Bitte beachten!

Am 16.03.2020 wurde durch die Bayerische Landesregierung der Katastrophenfall für Bayern ausgerufen. Dies ist mit weitreichenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens verbunden.

Die Bistumsleitung hat auf dieses Ereignis reagiert und fasst ab Mittwoch, den 18.03., folgenden Beschluss:

 ·       Es finden keine öffentlichen Gottesdienste im ganzen Bistum mehr statt

·       Die Gottesdienstordnung ist damit vollständig ausgesetzt

·       Alle Gläubigen sind von der Sonntagspflicht befreit

·       Haus-, Fernseh- und Radiogottesdienste werden empfohlen

·       Die Feiern der Erstkommunion sowie alle bis zum 31. Mai geplanten Firmungen sind abgesagt

·       Taufen, Hochzeiten und Requien finden nicht statt

·       Krankensalbungen und Beerdigungen dürfen nur noch im kleinen Kreis und unter Berücksichtigung der von der Bundesregierung nahegelegten Hygienevorschriften durchgeführt werden

·       Das Sakrament der Buße darf weiterhin empfangen werden

·       Krankenkommunion ist auf Anfrage möglich

·       Alle geplanten Fahrten und Veranstaltungen entfallen

·       Kirchliche Räume (z.B. das Pfarrheim) sind geschlossen zu halten

·       Das Pfarrbüro bleibt für Besucher geschlossen, bei Anliegen soll zuvor telefonisch oder per E-Mail Kontakt aufgenommen werden

Diese Maßnahmen gelten vorerst bis einschließlich Sonntag, den 19. April 2020. Wir bitten um Ihr Verständnis und wünschen Ihnen allen viel Kraft und Gottes Schutz in diesen Tagen. So können Sie uns erreichen:

 

 






Telefon:                 09822 - 371

Notfallnummer:    0151 - 59990238

E-Mail:                   bechhofen@bistum-eichstaett.de

Wir helfen uns in und um Bechhofen

Beten in Zeiten  der Coronavirus

Liebe Mitbrüder, liebe Kolleginnen und Kollegen,

danke herzlich für jede Form von Kontakt, den wir in dieser Woche mit Ihnen und euch haben durften. Wir lesen jede Mail, auch wenn wir nicht immer persönlich antworten können. "Hoffnungsfunken" hält uns in Atem. Aber es ist auch schön.
Wir haben heute anzubieten:
Fünf Vorlagen für Hausgottesdienste
Vom Liturgiereferat (Werner Hentschel), aus Herrieden (Manuela Ludwig und Peter Hauf), vom Sachausschuss pastorale Entwicklung des Diözesanrats (Dr. Markus Oelsmann). Dazu eine Kinderkirche (Manuela Ludwig) und eine Vorlage für Jugendliche (Dr. Rowena Roppelt). Siehe Anhang.
Tipps zur Mitfeier der Messe zuhause
Wie kann man von zuhause aus den Gottesdienst mitfeiern, der im Fernsehen oder im Internet übertragen wird. Was hilft vielleicht, gut dabei zu sein. Herr Nils Baer, der Referent unseres Bischofs, hat am vergangenen Sonntag selbst zuhause den Gottesdienst mitgefeiert. Danach hat er sich hingesetzt und ein paar Tipps zusammengestellt. Gerne gibt er sie an alle weiter, die davon profitieren möchten. Siehe Anhang.
Copyrightregeln
Wir haben P. Michael Huber, dem Generalvikar, versprochen, keine Texte und Vorlagen  zu veröffentlichen, die nicht die Copyright-Regeln einhalten. Daran versuchen wir uns selbst zu halten. Deshalb veröffentlichen wir auch keine Vorlagen, wo das nicht eindeutig gewährleistet ist. An die Zusage, die wir P. Huber gemacht haben, fühlen wir uns gebunden.
Im Internet sind die Copyrightregeln noch einmal viel stärker zu beachten. Außerdem gelten zum Teil andere Regeln als beim Zitieren während des Studiums. Wir schreiben das, um Sie und euch darauf aufmerksam zu machen. Denn im Prinzip gelten diese Regeln für alle: für alle schönen Handzettel, tollen WhatsApp-Botschaften, Andachtsvorlagen, ... Im je eigenen Verantwortungsbereich muss das natürlich jeder selbst entscheiden. Einige grundsätzliche Regeln haben wir zusammengestellt. Zur Orientierung, nicht juristisch abgesichert.

Herzliche Grüße
Michael Kleinert und Christina Noe
---------
Hoffnungsfunken - Geistliche Angebote in Zeiten der Coronakrise
Luitpoldstr. 2
85072 Eichstätt
Tel Sekretariat: 08421 50601 Frau Annika Kammerbauer
https://www.bistum-eichstaett.de/coronavirus/hoffnungsfunken/



Gottesdienstübertragungen im Bayerischen Fernsehen: 


Coronavirus Information


Vorübergehende Neuregelung der Seelsorge

Zum 01. September wird Pfarrer Peter Hauf, Herrieden, zusätzlich die Leitung der Pfarreien Burgoberbach, Bechhofen und Großenried übernehmen.
Kaplan Thomas Rose, Herrieden, wird als Kaplan in die Pfarreien Burgoberbach, Bechhofen      und Großenried wechseln und im Pfarrhaus Burgoberbach wohnen.
Kaplan Ulrich Schmidt hat zum 31. Mai 2019 seine 2. Dienstprüfung mit sehr gutem Erfolg abgelegt und trägt nun den Titel Pfarrvikar (PV) und nicht mehr Kaplan. Er ist weiterhin in        den Pfarreien tätig und für die Schulseelsorge in Triesdorf zuständig.

 

 





Anruf
Infos